Image Alt

thema

Unsere Mission

Thema will (zukünftige) geistliche Leiter befähigen, die beste Botschaft der Welt kompetent und kulturrelevant weiterzugeben. Dabei sollen Theorie und Praxis, Theologie und gesellschaftliche Verantwortung ausgewogen verbunden werden.

Die Vorteile

Persönlich

Da die Weiterbildung den Bewerbern/innen individuell angepasst wird, ist der Einstieg ins Studienprogramm grundsätzlich unabhängig von der Länge der theologischen Vorbildung, konfessioneller Zugehörigkeit oder gegenwärtigem Dienst möglich.

Berufsbegleitend

Viele geistliche Mitarbeiter/innen im In- und Ausland können ihren Arbeitsort nicht längerfristig verlassen. Ihnen will TheMA die Weiterbildung berufsbegleitend durch Seminare und begleitetes Selbststudium ermöglichen.

Kostengünstig

Thema ist gemeinnützig und arbeitet nicht gewinnorientiert. Die günstigen Studiengebühren sind nur möglich, da thema bisher Sponsoren fand. In begrenztem Umfang sind auf Antrag Stipendien im Rahmen des Horizonte-Förderprogramms möglich. Ein Ausstieg aus der Weiterbildung ist jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich.

Flexibel

Vollzeit- und Teilzeitstudium sind möglich. Jede/r Studierende bestimmt so das Lerntempo weitgehend selbst. Kurse können auch bei angeschlossenen Instituten (vgl. „Netzwerk“) belegt werden. Begleitung während eines Dienstes im Ausland ist möglich.

Anrechnung von Vorkenntnissen

Evaluierung und teilweise Berücksichtigung qualifizierter Schulungen anderer Einrichtungen.

Ortsunabhängig

Die Weiterbildung bei thema ist auf allen Kontinenten möglich.

Das Studium an der TheMA hat mich nicht nur mit Werkzeugen für ein
profundes Studium und Verständnis des Wortes Gottes ausgestattet, ich
erlebe gleichzeitig eine vertiefte Beziehung zu Jesus Christus und geistliches
Wachstum, wie es nur das Wort Gottes hervorbringen kann. Mit einer neuen
Leidenschaft für Lehre und Jüngerschaft ist es meine Aufgabe, in meiner
Ortsgemeinde vor allem noch jungen Gläubigen zu helfen, eine biblisch
fundierte Gottesbeziehung zu entwickeln und ihren Alltag auf Gott hin
ausgerichtet zu leben.
Kora Schnabel, Mitglied der Gemeindeleitung
Mit meinem Studium an der TheMA konnte ich meinen bisherigen beruflichen
Werdegang als Missionsleiter in einem soliden Studienabschluss bündeln.
Die kompetente Studienbegleitung und der flexible Ablauf haben das
möglich gemacht.
Joachim Fänder, Projektleiter bei Jugend mit einer Mission
Für meinen interkulturellen Dienst unter einer indigenen Volksgruppe war es
für mich zum einen wichtig, einen weltweit bekannten theologischen Abschluss
vorzuweisen. Darüber hinaus habe ich stark vom Studium bei TheMA profitiert,
weil der Studienstoff individuell an meine Bedürfnisse angepasst wurde. Ich bin
richtig gut vorbereitet in meinen Dienst gegangen und zehre bis heute von den
Inhalten. Alles hat Sinn gemacht, alles kann ich (noch immer) gebrauchen. Wenn
ich nochmals ein Studium machen wollte, dann wieder bei TheMA!
Carolin Steppat, ehemalige Studierende

Zielgruppe

thema-Absolvierende sind auf allen Kontinenten tätig. Die StudentInnen verfolgen unterschiedliche berufliche Ziele. Zum Beispiel:

Geistlicher Dienst im Inland (PastorIn, GemeindeleiterIn, SeelsorgerIn, DozentIn, etc.)

Entsendung ins Ausland

Internationale (Entwicklungs-)Zusammenarbeit

Gemeindearbeit und diakonischer Dienst mit hohem Migrantenanteil

Warum thema

Christliche Werke erwarten von ihren Mitarbeitern neben fachlichen Kenntnissen vermehrt soziale Kompetenz und qualifizierende Weiterbildung. Die Theologisch-Missionswissenschaftliche Akademie (thema) von Horizonte weltweit e.V. bietet daher seit über 20 Jahren geistliche und interkulturelle Weiterbildung an. Vermehrt wird (vor allem in der Zweidrittel-Welt) nach international vergleichbaren Abschlüssen gefragt (Bachelor, Master, Doctor). TheMA wurde 1994 von der New Covenant International University (NCIU) gebeten, deutschsprachige NCIU-Studenten im Bachelor-, Master- und Doctor-Programm weltweit zu begleiten.
Um eine Einbindung der bisherigen TheMA-Weiterbildung ins NCIU-Programm zu ermöglichen, passten wir diese den NCIU-Richtlinien an. Damit war eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gelegt, um Mitarbeiter auf geistliche und internationale Anforderungen vorzubereiten. Inzwischen findet man deutschsprachige Studentinnen und Studenten auf allen Kontinenten.

Ziele

mit wissenschaftlicher Methodik
für die Praxis im In- und Ausland
an Jesus orientiert

Die bei TheMA erbrachten Leistungen werden von der NCIU bei folgenden Abschlüssen voll berücksichtigt (Stand: 2018):

Bachelor: B. of Arts in Bible Theology / B. of Theology (Workload: entspricht etwa 210 ECTS plus Abschlussarbeit mit ca. 80 Seiten)

Master: M. of Arts in Bible Theology / M. of Arts in Christian Pastoral Counseling / M. of Theology / M.Phil. in Intercultural Studies (Voraussetzung: Bachelor); Workload: 3.600 h inkl. Abschlussarbeit (ca. 120 Seiten)

Doctor: D. of Theology / Ph.D. in Intercultural Studies (Voraussetzung: Master); Modularbeit: 3.ooo h + Forschungsarbeit (min. 200 Seiten)

NCIU

NCIU hat den Hauptsitz in Florida und betreibt als internationale Universität Institute auf allen Kontinenten. Auch wenn die Studienleistungen der TheMA an NCIU-Richtlinien angeglichen sind und diese teilweise übertreffen, liegt es weiterhin im freien Ermessen der NCIU, ob sie für die an der TheMA erbrachten Studienleistungen auf Antrag einen Abschluss verleiht.

Bestimme deine Ausbildung selbst mit.

Studienleitung

Für unsere Seminare greifen wir überwiegend auf Honorarkräfte zurück. Bei der Auswahl achten wir besonders auf deren fachliche Qualifikation. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass mit angemessenem Kostenaufwand größtmögliche Fachkompetenz zur Verfügung steht. Die Zahl der Referenten ist daher offen und wird ständig erweitert.

Dr. Andreas Franz

Studienleiter

Jörg Strate, Ph.D.

Stellv. Studienleiter
  • Promovierter Missiologe (Interkulturelle Studien)
  • Stellvertretender Vorsitzender von Horizonte Weltweit e.V.
  • Zuständig für englisch- und französischsprachige thema-Studenten

E-Mail: j.strate@ausbildung-theologie.de

Du hast Fragen? Melde dich gerne bei uns.